Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

extensiv

Bedeutungen: bildungssprachl.: 1. ausgedehnt, umfassend, in die Breite gehend {Zitat DUD}; 2. Landwirtschaft: extensive Wirtschaft = auf großen Flächen, aber mit relativ geringem Aufwand betrieben, auch nur extensiv genannt {nach DUD}; 3. Recht: das Recht oder einen Vertrag auf eine Art und Weise auslegend, die mehr umfasst, als eigentlich geschrieben steht; erweiternd oder verschärft auslegend {FAL}.

Beispiele: 1. Trotz extensiver Recherche konnte das Gewünschte nicht gefunden werden. Dieses Buch enthält eine extensive Darstellung des Sachgebiets. 2. Nomaden betreiben eine extensive Wirtschaft. Extensiv benutzte Weideflächen lassen Raum für eine intensivere Nutzung. 3. Wegen extensiver Rechtsauslegung wurde er zu 20 Jahren Zuchthaus verurteilt, obwohl in ähnlichen Fällen eigentlich „bloß“ 10 Jahre üblich sind.

Grammatik: Adjektiv

Herkunft: spätlat. extensivus = ausgedehnt, zu lat. extendere = ausdehnen

Synonyme: 1. ausgedehnt, umfassend; 2. extensive Landwirtschaft

Antonyme: 2. intensive Wirtschaft, intensive Landwirtschaft; 3. restriktiv (einschränkend)

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung extensiv Bedeutung, Definition extensiv Definition, Begriffserklärung extensiv Begriffserklärung, Worterklärung extensiv Worterklärung, definiere extensiv definiere, definiere:extensiv, definiere: extensiv, Herkunft extensiv Herkunft, Etymologie extensiv Etymologie, Synonyme extensiv Synonyme, Antonyme extensiv Antonyme, was ist extensiv, was ist das extensiv, was ist was extensiv, was bedeutet extensiv, was heißt extensiv, woher kommt das Wort extensiv, woher stammt das Wort extensiv,