Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Bruttoregistertonne

Bedeutungen: Schifffahrt, veraltet: Maßeinheit zur Angabe des gesamten umwandeten Rauminhalts eines Schiffes, wobei 1 Registertonne umgerechnet etwa 2,832 m3 entsprach. Die Bruttoregistertonne wurde 1994 mit der Bruttoraumzahl ersetzt, die in etwa mit der Bruttoregistertonne vergleichbar ist, mit der aber weniger „rumgetrickst“ werden kann {FAL}.

Einheitenzeichen: BRT

Beispiele: Die Bruttoregistertonne ist kein Gewichts- sondern ein Raummaß. Die QE2 (Queen Elisabeth 2 = großes Transatlantik-Linienschiff) hat etwa 70.000 BRT (= verfügt über einen Bruttorauminhalt von etwa 200.000 m3).

Grammatik: Substantiv, Femininum

Herkunft: Brutto: in der Bed. von „vor Abzug von ..., über alles gemessen“, von ital. brutto = in ders. Bed., eigtl. = roh, von lat. brutus = schwer, schwerfällig, roh; Registertonne:

Antonyme: Nettoregistertonne

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Bruttoregistertonne Bedeutung, Definition Bruttoregistertonne Definition, Begriffserklärung Bruttoregistertonne Begriffserklärung, Worterklärung Bruttoregistertonne Worterklärung, definiere Bruttoregistertonne definiere, definiere:Bruttoregistertonne, definiere: Bruttoregistertonne, Herkunft Bruttoregistertonne Herkunft, Etymologie Bruttoregistertonne Etymologie, Antonyme Bruttoregistertonne Antonyme, was ist Bruttoregistertonne, was ist das Bruttoregistertonne, was ist eine Bruttoregistertonne, was ist was Bruttoregistertonne, was bedeutet Bruttoregistertonne, was heißt Bruttoregistertonne, woher kommt das Wort Bruttoregistertonne, woher stammt das Wort Bruttoregistertonne,