Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

brüskieren

Bedeutungen: 1. jemanden barsch anfahren, schroff behandeln oder kurz und rücksichtslos abfertigen {FAL}; 2. jemanden durch unerwartetes oder unverständliches Verhalten kränken, beleidigen oder vor den Kopf stoßen {FAL}.

Beispiele: 1. Mit seiner Antwort „kommt nicht in Frage“ hatte er sie ganz schön brüskiert. 2. Das „Nein“ der Parteibasis brüskierte dessen Spitze, die fest mit einem „Ja“ gerechnet hatte {FAL}.

Grammatik: Verb, intransitiv, schwach, hat brüskiert

Herkunft: von frz. brusquer = barsch anfahren, schroff behandeln, zu frz. brusque = barsch, schroff, rau von ital. brusco = barsch, schroff, herb (vom Wein), weitere Herkunft ungeklärt

Synonyme: 2. jemanden vor den Kopf stoßen

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung brüskieren Bedeutung, Definition brüskieren Definition, Begriffserklärung brüskieren Begriffserklärung, Worterklärung brüskieren Worterklärung, definiere brüskieren definiere, definiere:brüskieren, definiere: brüskieren, Herkunft brüskieren Herkunft, Etymologie brüskieren Etymologie, Synonyme brüskieren Synonyme, was ist brüskieren, was ist das brüskieren, was ist was brüskieren, was bedeutet brüskieren, was heißt brüskieren, woher kommt das Wort brüskieren, woher stammt das Wort brüskieren,