Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

blaffen

Varianten: seltener: bläffen

Bedeutungen: umgangssprachl.: 1. bei Hunden: kurz bellen oder kläffen {FAL}; 2. übertr., bei Menschen: sich verärgert oder wütend äußern, schimpfen, schnauzen {FAL}.

Beispiele: 1. Wie stets blaffte der Hund, als sich ein Fremder dem Hause näherte. 2. „Ruhe!“ blaffte er.

Grammatik: Verb, intransitiv, schwach, hat geblafft

Herkunft: lautmalerisch, von mniederd. blaffen in ders. Bed.

Synonyme: 1. kurz bellen, kurz kläffen; 2. schimpfen, schnauzen, kläffen

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung blaffen Bedeutung, Definition blaffen Definition, Begriffserklärung blaffen Begriffserklärung, Worterklärung blaffen Worterklärung, definiere blaffen definiere, definiere:blaffen, definiere: blaffen, Herkunft blaffen Herkunft, Etymologie blaffen Etymologie, Synonyme blaffen Synonyme, was ist blaffen, was ist das blaffen, was ist was blaffen, was bedeutet blaffen, was heißt blaffen, woher kommt das Wort blaffen, woher stammt das Wort blaffen,