Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Zerstreuungskreis

Bedeutungen: Fotografie: wie groß ein (in der Theorie unendlich kleiner) Punkt auf einem Film oder Sensor abgebildet werden darf, damit er gerade noch als scharf wahrgenommen wird, auch Unschärfekreis genannt. [Beim (analogen) Film wird der Durchmesser des Zerstreuungskreises mit etwa 1/1500 der Diagonale angenommen. Beim (digitalen) Sensor mit 2 Pixel. Die Meinungen über die tatsächliche Größe gehen etwas auseinander.] {FAL}.

Beispiele: Die Größe des Zerstreuungskreises ist von verschiedenen Parametern abhängig. Je kleiner der Zerstreuungskreis, desto schärfer das Bild.

Grammatik: Substantiv, Maskulinum

Herkunft: Zerstreuung: in der Bed. von „Auseinanderlaufen optischer Strahlen“; Kreis: in der Bed. von „etwas mit runder Gestalt“

Synonyme: seltener: Unschärfekreis

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Zerstreuungskreis Bedeutung, Definition Zerstreuungskreis Definition, Begriffserklärung Zerstreuungskreis Begriffserklärung, Worterklärung Zerstreuungskreis Worterklärung, definiere Zerstreuungskreis definiere, definiere:Zerstreuungskreis, definiere: Zerstreuungskreis, Herkunft Zerstreuungskreis Herkunft, Etymologie Zerstreuungskreis Etymologie, Synonyme Zerstreuungskreis Synonyme, was ist Zerstreuungskreis, was ist das Zerstreuungskreis, was ist ein Zerstreuungskreis, was ist was Zerstreuungskreis, was bedeutet Zerstreuungskreis, was heißt Zerstreuungskreis, woher kommt das Wort Zerstreuungskreis, woher stammt das Wort Zerstreuungskreis,