Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Wechsel

Bedeutungen: nicht komplett, Bankwesen: an eine bestimmte Form gebundenes Dokument, das den Aussteller (Schuldner) desselbigen rechtsgültig dazu verpflichtet, einen festgelegten Betrag bis zu einer festgelegten Frist an den Inhaber (Gläubiger) des Wechsels zu bezahlen {FAL}.

Beispiele: Er stellte einen Wechsel in der Höhe von CHF 5000.– inkl. Zinsen aus. Der Wechsel wird/ist am 31. Dezember dieses Jahres fällig. Würden Sie im Austausch dafür einen Wechsel akzeptieren, da ich gerade etwas knapp bei Kasse bin? Leider konnte ich das Geld nicht zusammen kriegen, weshalb ich darum bitten möchte, den Wechsel zu prolongieren (verlängern). Ein gezogener Wechsel ist ein Wechsel, der vom Erst-Gläubiger an eine Drittperson übergegangen ist.

Grammatik: Substantiv, Maskulinum

Herkunft: Kurzform für Wechselbrief, von mhd. wehsel, ahd. wehsal = Tausch, Handel, Geld, eigtl. = das Weichen, Platzmachen

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Wechsel Bedeutung, Definition Wechsel Definition, Begriffserklärung Wechsel Begriffserklärung, Worterklärung Wechsel Worterklärung, definiere Wechsel definiere, definiere:Wechsel, definiere: Wechsel, Herkunft Wechsel Herkunft, Etymologie Wechsel Etymologie, was ist Wechsel, was ist das Wechsel, was ist ein Wechsel, was ist was Wechsel, was bedeutet Wechsel, was heißt Wechsel, woher kommt das Wort Wechsel, woher stammt das Wort Wechsel,