Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

verkappt

Bedeutungen: 1. sich als etwas anderes zeigend oder ausgebend, als man wirklich ist; seine wahre Identität verschleiernd oder verbergend; kann sowohl auf Personen als auch auf Sachen angewandt werden {FAL}; 2. Grammatik: verkappter Nebensatz = seltenere Bez. für verkürzter Nebensatz; ein Nebensatz, der durch eine kürzere Konstruktion ersetzt wurde. Beispiel mit vollständigem Nebensatz: Obwohl er sich nicht vorbereitet hatte, ging er trotzdem zur Schule. Beispiel mit verkapptem Nebensatz: Obwohl nicht vorbereitet ging er trotzdem zur Schule {FAL}.

Beispiele: 1. Er ist ein verkappter Spion. Im Grunde genommen ist diese neue Abgabe nichts anderes als eine verkappte Steuererhöhung. 2. Lakonisch (kurz und treffend) wie er war, sprach er nur in verkappten Nebensätzen, kein einziges Wort zu viel. In dieser Lektion wollen wir verkappte Nebensätze üben.

Grammatik: Partizip Perfekt von verkappen, als Adjektiv verwendet

Herkunft: Partizip Perfekt von verkappen in der Bed. von „unter einem Kapuzenmantel verbergen“

Synonyme: 1. getarnt, verkleidet, vermummt, versteckt; 2. verkürzter Nebensatz

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung verkappt Bedeutung, Definition verkappt Definition, Begriffserklärung verkappt Begriffserklärung, Worterklärung verkappt Worterklärung, definiere verkappt definiere, definiere:verkappt, definiere: verkappt, Herkunft verkappt Herkunft, Etymologie verkappt Etymologie, Synonyme verkappt Synonyme, was ist verkappt, was ist das verkappt, was ist was verkappt, was bedeutet verkappt, was heißt verkappt, woher kommt das Wort verkappt, woher stammt das Wort verkappt,