Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

übermäßig

Bedeutungen: 1. als Adverb: allzu sehr, in zu hohem, in übertriebenem Maße {FAL}; 2. als Adjektiv: allzu viele, allzu große {FAL}; 3. Musik: um einen Halbton erhöht {FAL}; 4. Musik: übermäßiges Intervall = ein Intervall (zwei gleichzeitig erklingende Töne mit unterschiedlicher Höhe), das (im Vergleich zum Original-Intervall) um einen Halbton erhöht wurde {FAL}.

Beispiele: 1. Er ist übermäßig kritisch. 2. Ich an deiner Stelle würde mir keine übermäßigen Sorgen machen. 3. Diese Note muss übermäßig gespielt werden. 4. Er baut in seine Akkorde gerne übermäßige Intervalle ein.

Grammatik: Adjektiv

Herkunft: über: von mhd. ubar in ders. Bed.; mäßig: von mhd. maezic, von ahd. mazig in ders. Bed.

Synonyme: 1. allzu (sehr), übertrieben; 2. allzu groß, allzu viel, übertrieben; 3. engl.: sharp

Antonyme: 3. vermindert; 4. vermindertes Intervall

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung übermäßig Bedeutung, Definition übermäßig Definition, Begriffserklärung übermäßig Begriffserklärung, Worterklärung übermäßig Worterklärung, definiere übermäßig definiere, definiere:übermäßig, definiere: übermäßig, Herkunft übermäßig Herkunft, Etymologie übermäßig Etymologie, Synonyme übermäßig Synonyme, Antonyme übermäßig Antonyme, was ist übermäßig, was ist das übermäßig, was ist was übermäßig, was bedeutet übermäßig, was heißt übermäßig, woher kommt das Wort übermäßig, woher stammt das Wort übermäßig,