Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Tektonik

Bedeutungen: 1. Geologie: Teilgebiet der Geologie, das sich mit dem Aufbau und den Bewegungen, insbesondere den Faltungen und Schichtenbildungen der Erdkruste befasst {FAL}; 2. Geologie: der Aufbau und die Bewegungen der Erdkruste selbst {FAL}; 3. bildungssprachl.: Lehre vom harmonischen Zusammenfügen von Einzelteilen zu einem Ganzen {Zitat WAH}; 4. bildungssprachl.: Lehre vom inneren Aufbau eines Kunstwerks {Zitat WAH}.

Beispiele: 1. Er hat sich auf die Tektonik des Mesozoikums (Erdmittelalters) spezialisiert. 2. Exakte Kenntnisse der Tektonik könnten bei der Vorhersage von Erdbeben nützlich sein. 3. Der Erschaffer dieses „Kunstwerks“ scheint einige Lücken in Tektonik zu haben. 4. Mit Hilfe seiner Tektonik zergliederte er das Kunstwerk in unspektakuläre Einzelbestandteile.

Grammatik: Substantiv, Femininum, ohne Plural

Herkunft: von griech. tektonikos = die Baukunst betreffend, zu tektonika = Baukunst, Zimmermannskunst, zu tekton = Baumeister, Zimmermann

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Tektonik Bedeutung, Definition Tektonik Definition, Begriffserklärung Tektonik Begriffserklärung, Worterklärung Tektonik Worterklärung, definiere Tektonik definiere, definiere:Tektonik, definiere: Tektonik, Herkunft Tektonik Herkunft, Etymologie Tektonik Etymologie, was ist Tektonik, was ist das Tektonik, was ist eine Tektonik, was ist was Tektonik, was bedeutet Tektonik, was heißt Tektonik, woher kommt das Wort Tektonik, woher stammt das Wort Tektonik,