Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

starke Wechselwirkung

Bedeutungen: Kernphysik: eine der vier Grundkräfte der Physik, die u.a. für den Zusammenhalt der Nukleonen (Protonen und Neutronen) im Atomkern verantwortlich ist, auch starke Kernkraft genannt. [Die starke Wechselwirkung hat einen sehr kleinen Wirkungsradius von lediglich etwa 1,5 Femtometer (= 10-15 m) und ist (in diesem Bereich) etwa Tausend Mal stärker als die elektromagnetische Kraft. Man nimmt an, dass sie durch den Austausch von so genannten Gluonen zu Stande kommt.] {FAL}.

Beispiele: Ohne das Vorhandensein der starken Wechselwirkung würde die elektromagnetische Kraft die gleichartig geladenen Protonen im Atomkern auseinander treiben.

Grammatik: Fügung, als Substantiv Femininum verwendet, meist ohne Plural

Herkunft: stark: in der Bed. von „mit relativ großer Kraft“; Wechselwirkung: in der Bed. von „gegenseitige Beeinflussung“

Synonyme: starke Kernkraft

Antonyme: schwache Wechselwirkung

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung starke Wechselwirkung Bedeutung, Definition starke Wechselwirkung Definition, Begriffserklärung starke Wechselwirkung Begriffserklärung, Worterklärung starke Wechselwirkung Worterklärung, definiere starke Wechselwirkung definiere, definiere:starke Wechselwirkung, definiere: starke Wechselwirkung, Herkunft starke Wechselwirkung Herkunft, Etymologie starke Wechselwirkung Etymologie, Synonyme starke Wechselwirkung Synonyme, Antonyme starke Wechselwirkung Antonyme, was ist starke Wechselwirkung, was ist das starke Wechselwirkung, was ist eine starke Wechselwirkung, was ist was starke Wechselwirkung, was bedeutet starke Wechselwirkung, was heißt starke Wechselwirkung, woher kommt das Wort starke Wechselwirkung, woher stammt das Wort starke Wechselwirkung,