Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

scholastisch

Bedeutungen: 1. im Zusammenhang mit der Scholastik (»1.) stehend {FAL}; 2. bildungssprachl., abwertend, von Ausbildung: selbst relativ belanglose Fehler oder geringste Abweichungen zu Lehrtexten oder -Meinungen gnadenlos ankreidend {FAL}; 3. bildungssprachl., abwertend, von Ausbildung: auf traditioneller Schulweisheit beruhend, ohne den Wahrheitsgehalt zu hinterfragen oder zu überprüfen {Spek. FAL}.

Beispiele: 1. Die Geistlichen des Mittelalters waren scholastisch gebildet. 2. Er ist zu scholastisch, um von seinen Schülern geliebt zu werden. 3. Eine scholastische Denkweise hat wenig mit der Wirklichkeit zu tun.

Grammatik: Adjektiv; 1. ohne Komparativ

Herkunft: von lat. scholasticus = zur Schule, zum Studium gehörend, von griech. scholastikos = mit wissenschaftlichen Studien beschäftigt, zu schole = (der Wissenschaft gewidmete) Muße

Synonyme: 2. schulmeisterlich, spitzfindig, pedantisch; 3. dogmatisch, autoritär

Antonyme: 3. pragmatisch

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung scholastisch Bedeutung, Definition scholastisch Definition, Begriffserklärung scholastisch Begriffserklärung, Worterklärung scholastisch Worterklärung, definiere scholastisch definiere, definiere:scholastisch, definiere: scholastisch, Herkunft scholastisch Herkunft, Etymologie scholastisch Etymologie, Synonyme scholastisch Synonyme, Antonyme scholastisch Antonyme, was ist scholastisch, was ist das scholastisch, was ist was scholastisch, was bedeutet scholastisch, was heißt scholastisch, woher kommt das Wort scholastisch, woher stammt das Wort scholastisch,