Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Scherge

Bedeutungen: 1. jemand, der gegen Entgelt oder weil er unter Druck gesetzt wird, die zuweilen zweifelhaften Befehle und Aufträge eines Auftraggebers ohne zu hinterfragen und gegebenenfalls unter Androhung und Anwendung von Gewalt ausführt {FAL}; 2. abwertend: Polizist {NSW}; 3. veraltet: Gerichtsdiener, Büttel, Häscher {FAL}.

Beispiele: 1. Als er den Schergen über den Weg lief, glaubte er, dass sein Schicksal besiegelt wäre. Seine Schergen waren nichts anderes als eine Schar angeheuerter Killer. Die Drecksarbeit lässt er von seinen Schergen verrichten. Hitlers Schergen nannten sich SS (Schutzstaffel). 2. Nimm dich in Acht vor diesen verdammten Schergen! 3. Der Scherge ergriff den entflohenen Delinquenten und brachte ihn zum Gericht zurück.

Grammatik: Substantiv, Maskulinum

Herkunft: von mhd. scherge = Gerichtsdiener, Büttel, von ahd. scario = Scharführer

Synonyme: 1. Handlanger, Befehlsvollstrecker; 2. Polizist; 3. Gerichtsdiener, Büttel, Häscher

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Scherge Bedeutung, Definition Scherge Definition, Begriffserklärung Scherge Begriffserklärung, Worterklärung Scherge Worterklärung, definiere Scherge definiere, definiere:Scherge, definiere: Scherge, Herkunft Scherge Herkunft, Etymologie Scherge Etymologie, Synonyme Scherge Synonyme, was ist Scherge, was ist das Scherge, was ist ein Scherge, was ist was Scherge, was bedeutet Scherge, was heißt Scherge, woher kommt das Wort Scherge, woher stammt das Wort Scherge,