Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Sanddorn

Bedeutungen: Botanik: 1. an Küstendünen und Ufern von Gebirgsflüssen in Europa und Vorderasien vorkommender, aber auch in Gärten und Pärken kultivierter, bis zu 5 m hoch werdender, dorniger Strauch mit silbrig grauen, schmalen Blättern und erbsengroßen, orangefarbenen bis gelben, mit einem Stein versehenen Früchten {FAL}; 2. die Früchte des Sanddorns (»1.) {FAL}.

Beispiele: 1. Sanddorn eignet sich z.B. zur Bindung des Flugsandes an Sanddünen. 2. Aus Sanddorn lassen sich Vitamin C reiche Säfte gewinnen.

Grammatik: Substantiv, Maskulinum, Plural: Sanddorne

Herkunft: so genannt, da die Pflanze an sandigen Küsten gedeiht und Dornen trägt

Synonyme: umgangssprachl.: Weidendorn, Stranddorn, lat.: Hippophae rhamnoides

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Sanddorn Bedeutung, Definition Sanddorn Definition, Begriffserklärung Sanddorn Begriffserklärung, Worterklärung Sanddorn Worterklärung, definiere Sanddorn definiere, definiere:Sanddorn, definiere: Sanddorn, Herkunft Sanddorn Herkunft, Etymologie Sanddorn Etymologie, Synonyme Sanddorn Synonyme, was ist Sanddorn, was ist das Sanddorn, was ist ein Sanddorn, was ist was Sanddorn, was bedeutet Sanddorn, was heißt Sanddorn, woher kommt das Wort Sanddorn, woher stammt das Wort Sanddorn,