Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

salbungsvoll

Bedeutungen: von Benehmen oder Sprache: in übertriebenem Maße würdevoll-feierlich oder auch einschmeichelnd-unterwürfig, sodass es nicht mehr ganz ernst genommen werden kann und beinahe abstoßend wirkt {FAL}.

Beispiele: Er sprach ziemlich salbungsvoll. Seine Worte haben noch keine rechte Wirkung, so salbungsvoll sie auch klingen {Zitat Carl Hilty}. Salbungsvoll beugte er sich nieder.

Grammatik: Adjektiv

Herkunft: eigtl. = mit der frommen Begeisterung eines Gesalbten, eines Priesters {Zitat DUD}

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung salbungsvoll Bedeutung, Definition salbungsvoll Definition, Begriffserklärung salbungsvoll Begriffserklärung, Worterklärung salbungsvoll Worterklärung, definiere salbungsvoll definiere, definiere:salbungsvoll, definiere: salbungsvoll, Herkunft salbungsvoll Herkunft, Etymologie salbungsvoll Etymologie, was ist salbungsvoll, was ist das salbungsvoll, was ist was salbungsvoll, was bedeutet salbungsvoll, was heißt salbungsvoll, woher kommt das Wort salbungsvoll, woher stammt das Wort salbungsvoll,