Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Registerhaltigkeit

Bedeutungen: Typografie: unter Registerhaltigkeit versteht man: 1) die Zeilen von nebeneinander liegenden Spalten liegen auf derselben Grundlinie; 2) der Satzspiegel von Vorder- und Rückseite ist deckungsgleich und 3) die Grundlinien der Zeilen von Vorder- und Rückseite sind deckungsgleich. Dadurch wird ein harmonisches Bild erzielt und es wird verhindert, dass bei wenig opaken (leicht durchscheinenden) Papieren die Zeilen der Rückseite störend durchscheinen. Das Verb zu Registerhaltigkeit lautet „Register halten“ {frei nach WEB}.

Beispiele: Normale Textverarbeitungsprogramme unterstützen Registerhaltigkeit normalerweise nicht. Im anspruchsvollen Satz ist Registerhaltigkeit gefragt.

Grammatik: Substantiv, Femininum

Herkunft: Substantiv zu Register halten; Register: in der Bed. von „Typografie: Aufeinanderpassen von Vorderseite und Rückseite oder der verschiedenen Druckfarben“, von mlat. registrum, regestrum = Verzeichnis, Aufzeichnung, von lat. regestum = das Eingeschriebene, Eingetragene, zu regerere = einschreiben, eintragen; halten: in der Bed. von „einhalten“

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Registerhaltigkeit Bedeutung, Definition Registerhaltigkeit Definition, Begriffserklärung Registerhaltigkeit Begriffserklärung, Worterklärung Registerhaltigkeit Worterklärung, definiere Registerhaltigkeit definiere, definiere:Registerhaltigkeit, definiere: Registerhaltigkeit, Herkunft Registerhaltigkeit Herkunft, Etymologie Registerhaltigkeit Etymologie, was ist Registerhaltigkeit, was ist das Registerhaltigkeit, was ist eine Registerhaltigkeit, was ist was Registerhaltigkeit, was bedeutet Registerhaltigkeit, was heißt Registerhaltigkeit, woher kommt das Wort Registerhaltigkeit, woher stammt das Wort Registerhaltigkeit,