Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Oratorium

Bedeutungen: 1. Theologie: Betraum, kleine Kapelle für den Gottesdienst, Hauskapelle in Klöstern o.Ä. {nach WAH}; 2. Musik: mehrheitlich geistliches, auf Bühnendarstellung verzichtendes, größeres Werk für Soli, Chor und Orchester {FAL}.

Beispiele: 1. Er zog sich ins Oratorium zurück, um intensiv zu beten. 2. Das Oratorium war wundervoll anzuhören. So wunderschön hat noch niemand das Oratorium interpretiert. Das Weihnachtsoratorium von Bach wurde im Fernsehen übertragen.

Grammatik: Substantiv, Neutrum

Herkunft: 1. von lat. oratorium = Betraum, Betsaal, zu orare = beten; 2. die Musik wurde anfangs in den Betsälen verschiedener geistlicher Bruderschaften zu deren religiösen Übungen gespielt und gesungen

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Oratorium Bedeutung, Definition Oratorium Definition, Begriffserklärung Oratorium Begriffserklärung, Worterklärung Oratorium Worterklärung, definiere Oratorium definiere, definiere:Oratorium, definiere: Oratorium, Herkunft Oratorium Herkunft, Etymologie Oratorium Etymologie, was ist Oratorium, was ist das Oratorium, was ist ein Oratorium, was ist was Oratorium, was bedeutet Oratorium, was heißt Oratorium, woher kommt das Wort Oratorium, woher stammt das Wort Oratorium,