Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Nimbus

Bedeutungen: 1. Heiligenschein {NSW}; 2. übertr.: Glanz oder Ansehen, der/ das eine Person oder Sache (wie einen Heiligenschein) umgibt {FAL}; 3. jemanden/ etwas seines Nimbus entkleiden = den Glanz oder das Ansehen von jemandem oder etwas wegnehmen, indem man vorgibt oder beweist, dass der Glanz oder das Ansehen nicht verdient war oder nicht mehr verdient wird {Spek. FAL}.

Beispiele: 1. Der Maler verpasste dem Heiligen einen Nimbus. 2. Der Auftritt einer so großen Persönlichkeit verlieh dem Fest einen ganz besonderen Nimbus. Er umgibt sich gern mit dem Nimbus des großen Dichters. Bei seinen Anhängern steht er im Nimbus der Unfehlbarkeit. 3. Die Tatsache, dass er auch nur ein Mensch war und demzufolge auch menschliche Bedürfnisse hatte, entkleidete ihn seines Nimbus. Wann wird die Relativitätstheorie, die in gewissen Kreisen noch immer im Nimbus des Absoluten steht, endlich ihres Nimbus entkleidet werden {FAL}?

Grammatik: Substantiv, Maskulinum

Herkunft: von lat. nimbus = Wolke, Nebelhülle, Strahlenglanz, Heiligenschein

Synonyme: 1. Heiligenschein

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Nimbus Bedeutung, Definition Nimbus Definition, Begriffserklärung Nimbus Begriffserklärung, Worterklärung Nimbus Worterklärung, definiere Nimbus definiere, definiere:Nimbus, definiere: Nimbus, Herkunft Nimbus Herkunft, Etymologie Nimbus Etymologie, Synonyme Nimbus Synonyme, was ist Nimbus, was ist das Nimbus, was ist ein Nimbus, was ist was Nimbus, was bedeutet Nimbus, was heißt Nimbus, woher kommt das Wort Nimbus, woher stammt das Wort Nimbus,