Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Neolithikum

Bedeutungen: entwicklungsgeschichtliche Epoche des Menschen, die um etwa 10.000 v.Chr. in Südwestasien begann, sich dann allmählich nach Ost und West bis nach Europa ausdehnte und etwa 2000 v.Chr. von der Bronzezeit abgelöst wurde. Begünstigt durch das milder werdende Klima war die Epoche gekennzeichnet durch Ackerbau und Viehzucht {FAL}.

Beispiele: Das Neolithikum bildete den Abschluss der Steinzeit. Du darfst dir keine Haustiere halten, sagte der Neandertaler zu seinem Sohn, wir befinden uns noch nicht im Neolithikum {FAL}.

Grammatik: Substantiv, Neutrum, ohne Plural

Herkunft: von griech. neos = neu + lithos = Stein, da die zurzeit verwendeten Werkzeuge aus Stein und noch nicht aus Metall bestanden und dem lat. Suffix -um, das zur Bildung sächlicher Substantiva verwendet wird

Synonyme: Jungsteinzeit

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Neolithikum Bedeutung, Definition Neolithikum Definition, Begriffserklärung Neolithikum Begriffserklärung, Worterklärung Neolithikum Worterklärung, definiere Neolithikum definiere, definiere:Neolithikum, definiere: Neolithikum, Herkunft Neolithikum Herkunft, Etymologie Neolithikum Etymologie, Synonyme Neolithikum Synonyme, was ist Neolithikum, was ist das Neolithikum, was ist ein Neolithikum, was ist was Neolithikum, was bedeutet Neolithikum, was heißt Neolithikum, woher kommt das Wort Neolithikum, woher stammt das Wort Neolithikum,