Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Masse

Bedeutungen: 1. zähflüssige oder knetbare Substanz ohne spezifische Form {FAL}; 2. größere Menge oder Ansammlung von etwas, oft als letzter Wortteil von Komposita verwendet wie z.B. in Menschenmasse {FAL}; 3. das gewöhnliche [zahlenmäßig überlegene aber intellektuell unterlegene] Volk im Vergleich zur Oberschicht {FAL}; 4. Grundstoff der Materie {FAL}; 5. Physik: Menge an Materie, die mit einer Maßeinheit wie z.B. kg gemessen wird; 6. Physik: Eigenschaft der Materie, in einem Schwerefeld Gewicht anzunehmen und mit Trägheit auf Bewegungsänderungen zu reagieren {FAL}; 7. Physik: hoch verdichtete Energie [, die bei genügender Menge berührt werden kann] {FAL}; 8. Elektrotechnik: gemeinsames Bezugspotenzial (0 V) bei elektrischen Schaltungen wie z.B. die Karosserie eines Autos {FAL}; 9. Elektrotechnik: derjenige Leiter eines Stromkabels, der mit der Masse (»8.) verbunden wird und über den der Strom, der über die Phase zugeführt wurde, wieder zurückfließt, nicht zu verwechseln mit dem Schutzleiter {FAL}.

Beispiele: 1. Diese Masse riecht aber scheußlich. Die Masse muss gut durchgeknetet werden. 2. Er scheint über unerschöpfliche Massen von Geld zu verfügen. Langsam löste sich die Menschenmasse auf. 3. Dieser Film ist etwas für die Massen. Wir müssen die Massen zufrieden stellen. 4. Das materielle Universum besteht aus Massen. Die Sonne verfügt über eine gigantische Masse. 5. Das Auto hat eine Masse von 2 Tonnen. 6. Der zu großen Masse wegen konnte die Rakete nicht mehr weiter beschleunigt werden. 7. Einsteins berühmte Formel E = mc2 sagt nichts anderes aus, als dass Masse hoch verdichtete Energie ist. Ein Objekt, das sich im Verhältnis zu einem ruhenden Beobachter mit hoher Geschwindigkeit bewegt, verfügt über eine höhere Masse als ein Objekt, das sich im Verhältnis zum gleichen Beobachter in Ruhe befindet. 8. Die Oberleitung einer elektrischen Eisenbahn braucht deswegen nur einen Draht, weil der andere Pol – die Masse – die Schiene ist. 9. Vergiss nicht, die Masse anzuschließen. Die Masse hat sich vom Stecker gelöst.

Grammatik: Substantiv, Femininum

Herkunft: von lat. massa = Teig, Klumpen, von griech. maza = Brotteig, zu massein = kneten

Synonyme: 9. Masseleiter, Nullleiter

Antonyme: 3. Oberschicht; 9. Phase

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Masse Bedeutung, Definition Masse Definition, Begriffserklärung Masse Begriffserklärung, Worterklärung Masse Worterklärung, definiere Masse definiere, definiere:Masse, definiere: Masse, Herkunft Masse Herkunft, Etymologie Masse Etymologie, Synonyme Masse Synonyme, Antonyme Masse Antonyme, was ist Masse, was ist das Masse, was ist eine Masse, was ist was Masse, was bedeutet Masse, was heißt Masse, woher kommt das Wort Masse, woher stammt das Wort Masse,