Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Marginale

Varianten: Marginalie

Bedeutungen: Typografie: 1. ein kurzer Text oder eine kleine Grafik außerhalb des Satzspiegels im Randbereich einer Seite für Bemerkungen, Hinweise, Verweise, kurze Erläuterungen, Zusammenfassungen usw. {FAL}; 2. übertr.: der textliche Inhalt einer Marginale (»1.), Randbemerkung, Kommentar {FAL}.

Beispiele: 1. Die Marginalien gehören i.d.R. nicht zum Satzspiegel. Marginalien sind – insbesondere bei Fachbüchern – gegenwärtig stark in Mode. 2. Betrachtet diese Aussage bloß als Marginale.

Grammatik: Substantiv, Femininum, meist ohne Singular; Plural: Marginalien, selten: Marginalen

Herkunft: von frz. marginal = am Rand befindlich, von lat. margo, Genitiv marginis = Rand

Synonyme: 1. bei Texten: Randbemerkung; 2. Randbemerkung, Kommentar

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Marginale Bedeutung, Definition Marginale Definition, Begriffserklärung Marginale Begriffserklärung, Worterklärung Marginale Worterklärung, definiere Marginale definiere, definiere:Marginale, definiere: Marginale, Herkunft Marginale Herkunft, Etymologie Marginale Etymologie, Synonyme Marginale Synonyme, was ist Marginale, was ist das Marginale, was ist eine Marginale, was ist was Marginale, was bedeutet Marginale, was heißt Marginale, woher kommt das Wort Marginale, woher stammt das Wort Marginale,