Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Lokalkolorit

Bedeutungen: das Charakteristische eines Ortes oder einer Gegend in Bezug auf Landschaft, Leute, Sitten usw. wie es [auf oft übertriebene und klischeehafte Art und Weise] in Fotografie, Film oder Literatur eingefangen und wiedergegeben wird {FAL}.

Beispiele: In seinem Film über die Massais (afrikanisches Hirtenvolk) hat er den Lokalkolorit besonders gut eingefangen. Touristen spezialisieren sich beim Fotografieren oft auf den Lokalkolorit. Karl May vermochte den Lokalkolorit der Indianer wiederzugeben, ohne jemals in ihrem Land gewesen zu sein.

Grammatik: Substantiv, Maskulinum, ohne Plural

Herkunft: lokal: in der Bed. von „örtlich“, von lat. localia = Örtlichkeiten, zu locus = Ort, Platz, Stelle; Kolorit: in der Bed. von „farbliche Ausgestaltung, besonderer Charakter“, von ital. colorito = Färbung, von lat. color = Farbe

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Lokalkolorit Bedeutung, Definition Lokalkolorit Definition, Begriffserklärung Lokalkolorit Begriffserklärung, Worterklärung Lokalkolorit Worterklärung, definiere Lokalkolorit definiere, definiere:Lokalkolorit, definiere: Lokalkolorit, Herkunft Lokalkolorit Herkunft, Etymologie Lokalkolorit Etymologie, was ist Lokalkolorit, was ist das Lokalkolorit, was ist ein Lokalkolorit, was ist was Lokalkolorit, was bedeutet Lokalkolorit, was heißt Lokalkolorit, woher kommt das Wort Lokalkolorit, woher stammt das Wort Lokalkolorit,