Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Lasur

Varianten: selten: Läsur

Bedeutungen: 1. ein durchsichtiger Lack oder eine durchsichtige Farbe, der/ die zum Schutz und/ oder zur Verschönerung auf Holz, Keramik oder andere Materialien aufgebracht wird und die Struktur des Materials durchscheinen lässt {FAL}; 2. eine Schicht aus Lasur (»1.) {FAL}.

Beispiele: 1. Wenn wir etwas Lasur aufbringen, sieht es schon viel besser aus. Wir müssen im Baumarkt noch etwas blaue Lasur kaufen gehen. 2. Dieses Holz ist mit einer Lasur geschützt. Mit diesem Gerät kann man die Lasur ganz leicht entfernen.

Grammatik: Substantiv, Femininum

Herkunft: von mhd. lasur(e) = Blaustein, (aus Blaustein gewonnene) Blaufarbe, mlat. lazur(i)um = Blaustein, Blaufarbe, von arab. lazaward = Lasurstein (Lapislazuli = Mineralstein von tiefblauer Farbe), Lasurfarbe

Synonyme: Lasurlack, Lasurfarbe

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Lasur Bedeutung, Definition Lasur Definition, Begriffserklärung Lasur Begriffserklärung, Worterklärung Lasur Worterklärung, definiere Lasur definiere, definiere:Lasur, definiere: Lasur, Herkunft Lasur Herkunft, Etymologie Lasur Etymologie, Synonyme Lasur Synonyme, was ist Lasur, was ist das Lasur, was ist eine Lasur, was ist was Lasur, was bedeutet Lasur, was heißt Lasur, woher kommt das Wort Lasur, woher stammt das Wort Lasur,