Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Lakritze

Bedeutungen: 1. Botanik: eine Staude, die in der Mittelmeerregion und in Westasien beheimatet ist und aus deren Wurzeln Lakritze (»2.) hergestellt wird {FAL}; 2. meist in Rollen- oder Stangenform gepresste Süßigkeit, die aus schwarz gefärbtem, eingedicktem Saft der Wurzeln der Lakritze (»1.) und anderen Zutaten besteht {FAL}.

Beispiele: 1. Lakritze kann eine Höhe bis zu einem Meter erreichen. Das wertvolle an der Lakritze sind deren Wurzeln. 2. Die Kinder konnten nicht genug von der Lakritze kriegen. Das Mädchen bekam von ihrem Onkel eine Lakritze-Schnecke geschenkt.

Grammatik: Substantiv, Femininum

Herkunft: von mlat. liquiricia = Süßholzsaft, beeinflusst von lat. liquor = Flüssigkeit, von griech. glykyrrhiza = Süßholz, Süßwurzel, von glykys = süß + rhiza = Wurzel

Synonyme: 1. Süßholz; 2. südd., schweiz., österr.: Bärendreck

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Lakritze Bedeutung, Definition Lakritze Definition, Begriffserklärung Lakritze Begriffserklärung, Worterklärung Lakritze Worterklärung, definiere Lakritze definiere, definiere:Lakritze, definiere: Lakritze, Herkunft Lakritze Herkunft, Etymologie Lakritze Etymologie, Synonyme Lakritze Synonyme, was ist Lakritze, was ist das Lakritze, was ist eine Lakritze, was ist was Lakritze, was bedeutet Lakritze, was heißt Lakritze, woher kommt das Wort Lakritze, woher stammt das Wort Lakritze,