Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Koller (I)

Bedeutungen: 1. früher: lederner Teil der Rüstung zum Schutz der Brust {FAL}; 2. breiter Kragen bei Volkstrachten {nach WID}; 3. der ein- oder abgesetzte obere Rücken-Schulter-Teil eines Kleidungsstücks {Zitat WID}.

Beispiele: 1. Das Koller rettete ihm das Leben. Am unteren Ende des Kollers befanden sich zahlreiche angesetzte Verzierungen. Das Koller aus Leder war leichter und angenehmer zu tragen als das Koller aus Metall, das später aufkam. 2. Mit diesem schmutzigen Koller kannst du unmöglich zum Fest gehen. 3. Das Koller hatte eine gründliche Farbe, während der Rest des Mantels bräunlich war.

Grammatik: Homonym, Substantiv, Neutrum

Herkunft: von mhd. kollier oder gollier in ders. Bed., zu frz. collier = Halsband, zu lat. collum = Hals

Synonyme: 1. Brustharnisch; 2. Goller

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Koller Bedeutung, Definition Koller Definition, Begriffserklärung Koller Begriffserklärung, Worterklärung Koller Worterklärung, definiere Koller definiere, definiere:Koller, definiere: Koller, Herkunft Koller Herkunft, Etymologie Koller Etymologie, Synonyme Koller Synonyme, was ist Koller, was ist das Koller, was ist ein Koller, was ist was Koller, was bedeutet Koller, was heißt Koller, woher kommt das Wort Koller, woher stammt das Wort Koller,