Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

IWV

Bedeutungen: Telekommunikationstechnik, früher: Abkürzung für ImpulsWahlVerfahren. Unter IWV versteht man ein Wahlverfahren in der Telefonie, bei dem pro gewählte Ziffer eine entsprechende Anzahl elektrischer Impulse (Unterbrechung des Stromflusses für jeweils 100 ms) übertragen wird, auch nur Pulswahl genannt. [Das Verfahren wurde vom MFV (= MehrFrequenzVerfahren) abgelöst, das schneller und zuverlässiger arbeitet.] {FAL}.

Beispiele: Dieses alte Telefon wählt noch mit IWV. Alte Telefonanlagen verstehen nur IWV.

Grammatik: Akronym, als Substantiv ohne Artikel verwendet

Herkunft: aus den entsprechenden Buchstaben

Synonyme: umgangssprachl.: Pulswahl

Antonyme: MFV (= MehrFrequenzVerfahren)

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung IWV Bedeutung, Definition IWV Definition, Begriffserklärung IWV Begriffserklärung, Worterklärung IWV Worterklärung, definiere IWV definiere, definiere:IWV, definiere: IWV, Herkunft IWV Herkunft, Etymologie IWV Etymologie, Synonyme IWV Synonyme, Antonyme IWV Antonyme, Abkürzung IWV Abkürzung, Abkürzungen IWV Abkürzungen, was ist IWV, was ist das IWV, was ist was IWV, was bedeutet IWV, was heißt IWV, woher kommt das Wort IWV, woher stammt das Wort IWV,