Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Hyperbel

Bedeutungen: 1. Mathematik: a) eine offene, gekrümmte und symmetrische Kurve, die innerhalb eines Winkels dargestellt werden kann, wobei sich die Kurvenäste immer mehr an die Winkelschenkel anlegen, ohne diese jedoch jemals zu berühren und die abgerundete Spitze die Winkelspitze nicht berührt {FAL}; b) eine offene, gekrümmte und axialsymmetrische Kurve, die sich aus dem Schnitt einer Ebene mit einem geraden Kreiskegel ergibt, wobei der Winkel der Ebene kleiner als der Öffnungswinkel des Kegels ist {FAL}; 2. Stilistik, Rhetorik: eine [metapherähnliche] Wendung, die etwas im Vergleich dazu, wie es wirklich ist, stark übertrieben [seltener auch untertrieben] zum Ausdruck bringt wie z.B. „todmüde“, „ein Meer von Tränen“, „himmelhoch“ oder „wie Sand am Meer“ {FAL}.

Beispiele: 1. Eine Hyperbel ist immer symmetrisch. Eine Hyperbel könnte als abgerundeter Winkel beschrieben werden. 2. Er war bekannt für seine übermäßige Verwendung von Hyperbeln.

Grammatik: Substantiv, Femininum

Herkunft: 1. wohl in Anlehnung an Parabel, weil die Hyperbel eine Art übertriebene Parabel darstellt {Spek. FAL}; 2. von griech. hyperbole = Übertreibung, zu hyperballein = darüber hinaus werfen, zu hyper = über, hinaus + ballein = werfen

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Hyperbel Bedeutung, Definition Hyperbel Definition, Begriffserklärung Hyperbel Begriffserklärung, Worterklärung Hyperbel Worterklärung, definiere Hyperbel definiere, definiere:Hyperbel, definiere: Hyperbel, Herkunft Hyperbel Herkunft, Etymologie Hyperbel Etymologie, was ist Hyperbel, was ist das Hyperbel, was ist eine Hyperbel, was ist was Hyperbel, was bedeutet Hyperbel, was heißt Hyperbel, woher kommt das Wort Hyperbel, woher stammt das Wort Hyperbel,