Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Hydraulik

Bedeutungen: 1. Physik: Teilgebiet der Physik, das sich mit dem Strömungsverhalten von Flüssigkeiten, insbesondere den Strömungsvorgängen in Kanälen, Flüssen, Seen, im Grundwasser sowie in Rohrleitungen und Pumpen, befasst {nach WIK}; 2. Technik: ein Verfahren zur Kraftübertragung und -Verstärkung mittels Wasser oder einer anderen Flüssigkeit in einem geschlossenen Rohrsystem {FAL}; 3. Technik: eine Anwendung, die auf dem Verfahren der Hydraulik (»2.) beruht {FAL}.

Beispiele: 1. Er hat sich bei seinem Studium auf Hydraulik spezialisiert. 2. Die gewaltige Kraft von Baggerschaufeln basiert auf dem Prinzip der Hydraulik. 3. Die Hydraulik ist im Eimer. Diese Hydraulik funktioniert mit Öl.

Grammatik: Substantiv, Femininum, ohne Plural

Herkunft: von griech. hydraulike = Wasserkunst, von hydor = Wasser + aulos = Rohr

Antonyme: 2./3. Pneumatik (Gas an Stelle von Flüssigkeit)

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Hydraulik Bedeutung, Definition Hydraulik Definition, Begriffserklärung Hydraulik Begriffserklärung, Worterklärung Hydraulik Worterklärung, definiere Hydraulik definiere, definiere:Hydraulik, definiere: Hydraulik, Herkunft Hydraulik Herkunft, Etymologie Hydraulik Etymologie, Antonyme Hydraulik Antonyme, was ist Hydraulik, was ist das Hydraulik, was ist eine Hydraulik, was ist was Hydraulik, was bedeutet Hydraulik, was heißt Hydraulik, woher kommt das Wort Hydraulik, woher stammt das Wort Hydraulik,