Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Gelee royale

Varianten: Gelée royale

Bedeutungen: frz.: 1. Biologie: von den Arbeitsbienen abgesonderter, besonders nahrhafter Fruchtsaft, mit der die Königin in ihren ersten Stadien aufgezogen wird {FAL}; 2. aus Gelee royale (»1.) bestehendes, kommerzielles Präparat, das beim Menschen eine verjüngende und stärkende Wirkung haben soll {FAL}.

Beispiele: 1. Die Königinnen-Larve verschmähte alles, was nicht nach Gelee royale roch. 2. Dank Gelee royale fühlte er sich noch einmal jung.

Grammatik: Substantiv, Neutrum, ohne Plural

Herkunft: Gelee: in der Bed. von „erstarrter Fruchtsaft“, von frz. gelée = Frost, zu geler = gefrieren, von lat. gelare = gefrieren, zum Erstarren bringen; royale: von frz. royale = königlich

Synonyme: 1. Weiselfuttersaft, selten: Königinfuttersaft

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Gelee royale Bedeutung, Definition Gelee royale Definition, Begriffserklärung Gelee royale Begriffserklärung, Worterklärung Gelee royale Worterklärung, definiere Gelee royale definiere, definiere:Gelee royale, definiere: Gelee royale, Herkunft Gelee royale Herkunft, Etymologie Gelee royale Etymologie, Synonyme Gelee royale Synonyme, was ist Gelee royale, was ist das Gelee royale, was ist ein Gelee royale, was ist was Gelee royale, was bedeutet Gelee royale, was heißt Gelee royale, woher kommt das Wort Gelee royale, woher stammt das Wort Gelee royale,