Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Geldmarktfonds

Bedeutungen: Wirtschaft, Bankwesen: ein Investmentfonds, bei dem das Geld hauptsächlich weltweit in mehrere potenziell gewinnbringende Festgelder, Geldmarktpapiere sowie festverzinsliche Wertpapiere (Obligationen) investiert wird {FAL}.

Beispiele: Dieser Geldmarktfonds wirft eine besonders hohe Rendite ab. Wir empfehlen Ihnen, in einen Geldmarktfonds zu investieren.

Grammatik: Substantiv, Maskulinum

Herkunft: Geldmarkt: in der Bed. von „Handel mit Geld“;
Fonds: in der Bed. von „Geldsammelstelle für Kapitalanleger“, von frz. fonds = Grundstück, Vorrat, Kapital, von lat. fundus = Grund, Boden

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Geldmarktfonds Bedeutung, Definition Geldmarktfonds Definition, Begriffserklärung Geldmarktfonds Begriffserklärung, Worterklärung Geldmarktfonds Worterklärung, definiere Geldmarktfonds definiere, definiere:Geldmarktfonds, definiere: Geldmarktfonds, Herkunft Geldmarktfonds Herkunft, Etymologie Geldmarktfonds Etymologie, was ist Geldmarktfonds, was ist das Geldmarktfonds, was ist ein Geldmarktfonds, was ist was Geldmarktfonds, was bedeutet Geldmarktfonds, was heißt Geldmarktfonds, woher kommt das Wort Geldmarktfonds, woher stammt das Wort Geldmarktfonds,