Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Geheimrat

Bedeutungen: früher: 0. allg. Idee: Kurzform für Geheimer Rat {NSW}; 1. eine Ratsversammlung, die einem Monarchen unterstand und dessen Vertrauen genoss. Zu Beginn konnte der Geheimrat selbständig Beschlüsse fassen, später hatte er nur noch beratende Funktion {FAL}; 2. Titel für ein einzelnes Mitglied eines Geheimrats (»1.) {FAL}; 3. ein bis 1919 verliehener Titel für deutsche Staatsbeamte {FAL}.

Beispiele: 1. Der Geheimrat genoss beim Landesfürsten hohes Ansehen. Der Fürst ging nicht auf die Vorschläge seines Geheimrats ein. 2. Goethe durfte sich Geheimrat Johann Wolfgang von Goethe nennen. 3. Frau Geheimrat hatte einen Dünkel.

Grammatik: Substantiv, Maskulinum

Herkunft: Geheim: in der Bed. von „ins Vertrauen gezogen“; Rat: in der Bed. von „Einzelperson oder Gruppe von Personen mit beratender Funktion“

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Geheimrat Bedeutung, Definition Geheimrat Definition, Begriffserklärung Geheimrat Begriffserklärung, Worterklärung Geheimrat Worterklärung, definiere Geheimrat definiere, definiere:Geheimrat, definiere: Geheimrat, Herkunft Geheimrat Herkunft, Etymologie Geheimrat Etymologie, was ist Geheimrat, was ist das Geheimrat, was ist ein Geheimrat, was ist was Geheimrat, was bedeutet Geheimrat, was heißt Geheimrat, woher kommt das Wort Geheimrat, woher stammt das Wort Geheimrat,