Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Gast (II)

Bedeutungen: Seemannsspr.: a) ein Matrose, dem eine bestimmte Aufgabe zugewiesen wurde {FAL}; b) ein Besatzungsmitglied an Bord eines Bootes oder Schiffes, das mit einer bestimmten Aufgabe betraut ist, meist als letzter Teil von Komposita verwendet wie z.B. in Rudergast, Signalgast, Ankergast, Kochgast, Sanitätsgast usw. {frei nach WIK}.

Beispiele: Der Rudergast drehte hart steuerbord (= so weit wie möglich rechts). Der Ankergast verlor den Anker und wurde deswegen zur Strafe Kiel geholt (= unter dem Schiff durchgezogen). Der Kochgast wird allgemein für seine Kochkünste gelobt. Du musst zum Sanitätsgast gehen. Auf diesem Kahn gibt es rund 100 Gasten.

Grammatik: Homonym, Substantiv, Maskulinum, Plural: Gasten

Herkunft: in der Seemannsspr. gängige Bez. für Mann, Geselle, weitere Herkunft ungeklärt

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Gast Bedeutung, Definition Gast Definition, Begriffserklärung Gast Begriffserklärung, Worterklärung Gast Worterklärung, definiere Gast definiere, definiere:Gast, definiere: Gast, Herkunft Gast Herkunft, Etymologie Gast Etymologie, was ist Gast, was ist das Gast, was ist ein Gast, was ist was Gast, was bedeutet Gast, was heißt Gast, woher kommt das Wort Gast, woher stammt das Wort Gast,