Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

futieren

Varianten: schweiz.: foutieren

Bedeutungen: bes. schweiz.: 1. sich einen Deut um etwas kümmern, sich von etwas unberührt lassen, sich über etwas hinweg setzen {FAL}; 2. selten: (ehrverletzend) beschimpfen {nach DUD}.

Beispiele: 1. Er futierte sich um die Etikette. Wie stets futierte er sich um die Meinung der anderen. 2. Ich lass mich von dir nicht futieren.

Grammatik: Verb, reflexiv, schwach, hat futiert

Herkunft: von frz. (se) foutre = sich um nichts kümmern, eigtl. = beschlafen, von lat. futuere in ders. Bed.

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung futieren Bedeutung, Definition futieren Definition, Begriffserklärung futieren Begriffserklärung, Worterklärung futieren Worterklärung, definiere futieren definiere, definiere:futieren, definiere: futieren, Herkunft futieren Herkunft, Etymologie futieren Etymologie, was ist futieren, was ist das futieren, was ist was futieren, was bedeutet futieren, was heißt futieren, woher kommt das Wort futieren, woher stammt das Wort futieren,