Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Fessel (I)

Bedeutungen: 1. ein Seil, ein Strick, ein Riemen o.Ä., mit dessen Hilfe man die Gliedmaßen eines Menschen oder eines Tieres zusammen- und/ oder an etwas festbindet, um ihn/es davon abzuhalten, sich zu bewegen und/ oder wegzugehen {FAL}; 2. übertr.: eine aufgezwungene Einschränkung oder Bindung, von der man sich scheinbar nicht leicht befreien kann {FAL}.

Beispiele: 1. Haben Sie noch etwas Geduld, wir werden Ihnen die Fesseln gleich abnehmen. Er wurde an den Marterpfahl gefesselt. Das Krokodil musste während des Transports in Fesseln gelegt werden. 2. Ein nicht geringer Prozentsatz der Verheirateten empfindet die Ehe als Fessel. Wollen wir nicht alle unsere Fesseln ablegen/ sprengen (= uns von Zwängen befreien)?

Grammatik: Homonym, Substantiv, Femininum; 2. meist ohne Singular

Herkunft: vermischt aus mhd. vezzer, von ahd. fezzara = Fessel + mhd. vezzel, von ahd. fezzil = Trag- und Halteband für Schwert und Schild {nach DUD}

Synonyme: 2. Einschränkung, Einengung, Zwang

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Fessel Bedeutung, Definition Fessel Definition, Begriffserklärung Fessel Begriffserklärung, Worterklärung Fessel Worterklärung, definiere Fessel definiere, definiere:Fessel, definiere: Fessel, Herkunft Fessel Herkunft, Etymologie Fessel Etymologie, Synonyme Fessel Synonyme, was ist Fessel, was ist das Fessel, was ist eine Fessel, was ist was Fessel, was bedeutet Fessel, was heißt Fessel, woher kommt das Wort Fessel, woher stammt das Wort Fessel,