Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Farbquerfehler

Bedeutungen: Optik: farblicher Abbildungsfehler (chromatische Aberration) von Optiken, der auf dem gleichen Effekt basiert, wie der Farblängsfehler, wegen der schräg einfallenden Lichtstrahlen die Objekte jedoch nicht hintereinander in unterschiedlichen Fokusebenen sondern nebeneinander in derselben Fokusebene abbildet. Auf dem Film bzw. dem Sensor zeigt sich der Farbquerfehler in Form von Farbsäumen. In der Praxis wird der Effekt dadurch gemildert, dass „achromatische Linsen“ (Kombination aus einer Sammel- und einer Zerstreuungslinse mit unterschiedlichen Glassorten) oder gar „apochromatische Linsen“ (Kombination aus mehr als zwei Sammel- und Zerstreuungslinsen mit unterschiedlichen Glassorten) verwendet werden {FAL}.

Beispiele: Farblängsfehler treten meist in Form von violetten Rändern in Erscheinung.

Grammatik: Substantiv, Maskulinum

Herkunft: quer, da die verschiedenen Fokuspunkte quer zur optischen Achse nebeneinander liegen

Synonyme: Farbvergrößerungsfehler

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Farbquerfehler Bedeutung, Definition Farbquerfehler Definition, Begriffserklärung Farbquerfehler Begriffserklärung, Worterklärung Farbquerfehler Worterklärung, definiere Farbquerfehler definiere, definiere:Farbquerfehler, definiere: Farbquerfehler, Herkunft Farbquerfehler Herkunft, Etymologie Farbquerfehler Etymologie, Synonyme Farbquerfehler Synonyme, was ist Farbquerfehler, was ist das Farbquerfehler, was ist ein Farbquerfehler, was ist was Farbquerfehler, was bedeutet Farbquerfehler, was heißt Farbquerfehler, woher kommt das Wort Farbquerfehler, woher stammt das Wort Farbquerfehler,