Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

fahl

Bedeutungen: von Farben: 1. wenig gesättigt, beinahe farblos {FAL}; 2. blasse Gesichtsfarbe, da sich das Blut in Zeiten von Angst, Furcht, Schrecken usw. von der Hautoberfläche zurückzieht {FAL}.

Beispiele: 1. In der Dämmerung schien alles fahl um ihn herum. 2. Wegen des Schreckens wurde er ganz fahl im Gesicht.

Grammatik: Adjektiv

Herkunft: von mhd. val, ahd. falo in ders. Bed.

Synonyme: 1. farblos; 2. blass, bleich

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung fahl Bedeutung, Definition fahl Definition, Begriffserklärung fahl Begriffserklärung, Worterklärung fahl Worterklärung, definiere fahl definiere, definiere:fahl, definiere: fahl, Herkunft fahl Herkunft, Etymologie fahl Etymologie, Synonyme fahl Synonyme, was ist fahl, was ist das fahl, was ist was fahl, was bedeutet fahl, was heißt fahl, woher kommt das Wort fahl, woher stammt das Wort fahl,