Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Fachwerk

Bedeutungen: 1. tragendes Rahmenwerk aus Holz, Stahl oder Leichtmetall für die Wände eines Gebäudes, das mit Ziegelsteinen ausgemauert oder mit anderen Baustoffen wie z.B. Holz oder Lehm gefüllt wird {FAL}; 2. Bauweise auf der Grundlage eines Fachwerks (»1.), oft als erster Wortteil von Komposita verwendet {FAL}; 3. Lehrbuch über ein Fachgebiet {FAL}.

Beispiele: 1. Das Fachwerk besteht aus Holzbalken. 2. Der Wolkenkratzer ist als Fachwerk ausgelegt. In der Altstadt gibt es zahlreiche Fachwerk-Häuser. 3. Du solltest dir ein Fachwerk zulegen und es intensiv studieren.

Grammatik: Substantiv, Neutrum; 2. ohne Plural

Herkunft: Fach: in der Bed. von „abgetrennter Bereich, in den etwas gelegt werden kann“, von mhd. vach = Stück, Teil, Abteilung einer Wand o.Ä., von ahd. fah = Mauer; Werk: von mhd. werc, von ahd. werc(h), wahrscheinl. eigtl. = Flechtwerk; also eigtl. = abgeteiltes Mauerwerk {Spek. FAL}

Synonyme: 1. Riegelwerk, Rahmenwerk; 2. Fachwerkbauweise, bei Stahlbeton: Skelettbauweise; 3. selten: Sachwerk

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Fachwerk Bedeutung, Definition Fachwerk Definition, Begriffserklärung Fachwerk Begriffserklärung, Worterklärung Fachwerk Worterklärung, definiere Fachwerk definiere, definiere:Fachwerk, definiere: Fachwerk, Herkunft Fachwerk Herkunft, Etymologie Fachwerk Etymologie, Synonyme Fachwerk Synonyme, was ist Fachwerk, was ist das Fachwerk, was ist ein Fachwerk, was ist was Fachwerk, was bedeutet Fachwerk, was heißt Fachwerk, woher kommt das Wort Fachwerk, woher stammt das Wort Fachwerk,