Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Deuterium

Bedeutungen: Physik: das zweithäufigste Isotop des Elements Wasserstoff, dessen Atomkern im Gegensatz zu normalem Wasserstoff zusätzlich zum Proton ein Neutron enthält {FAL}.

Abkürzungen: 2H, D

Beispiele: Deuterium kommt in normalem Wasser mit einer Häufigkeit von etwa 0,0145 % vor. Deuterium hat eine höhere Atommasse als normaler Wasserstoff.

Grammatik: Substantiv, Neutrum, ohne Plural

Herkunft: Variante 1: von griech. deuteros = der/ die/ das Zweite, da Deuterium das zweithäufigste Wasserstoffisotop ist und dem lat. Suffix -ium, das in Anlehnung an Helium gerne zur Bildung von Elementnamen verwendet wird; Variante 2: von griech. deuteros = der/ die/ das Zweite, da Deuterium die Relative Atommasse 2 hat und dem lat. Suffix -ium, das in Anlehnung an Helium gerne zur Bildung von Elementnamen verwendet wird; der Begriff wurde 1933 vom amerikanischen Chemiker Harold C. Urey geprägt

Synonyme: schwerer Wasserstoff

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Deuterium Bedeutung, Definition Deuterium Definition, Begriffserklärung Deuterium Begriffserklärung, Worterklärung Deuterium Worterklärung, definiere Deuterium definiere, definiere:Deuterium, definiere: Deuterium, Herkunft Deuterium Herkunft, Etymologie Deuterium Etymologie, Synonyme Deuterium Synonyme, Abkürzung Deuterium Abkürzung, Abkürzungen Deuterium Abkürzungen, was ist Deuterium, was ist das Deuterium, was ist ein Deuterium, was ist was Deuterium, was bedeutet Deuterium, was heißt Deuterium, woher kommt das Wort Deuterium, woher stammt das Wort Deuterium,