Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Dame

Bedeutungen: nicht komplett, Spielwesen: Brettspiel für zwei Spieler. Das Brett besteht ähnlich wie ein Schachspiel aus 10 × 10 quadratischen, abwechslungsweise hellen und dunklen Feldern. Die Spielsteine sind flach und rund. Jeder Spieler bekommt zu Beginn 20 unterschiedlich farbige Steine, die auf den zwei Seiten des Brettes auf den dunklen Feldern aufgereiht werden. Die Steine dürfen nur diagonal und vorwärts auf den dunklen Feldern bewegt werden. Ein gegnerischer Stein kann übersprungen werden, wenn das dahinter liegende Feld frei ist, wobei er „geschlagen“ und vom Brett entfernt wird. Erreicht ein Stein die gegnerische Grundlinie, wird er zur „Dame“ befördert, was dadurch gekennzeichnet wird, dass zwei Steine aufeinander gelegt werden. Die „Dame“ darf sich auch rückwärts bewegen. Ziel des Spiels ist es, dem Gegner alle Zugmöglichkeiten zu nehmen, also alle gegnerischen Steine zu schlagen oder zu blockieren. Das Spiel wird regional in unterschiedlichen Varianten gespielt {nach WEB}.

Beispiele: Wollen wir eine Partie Dame spielen?

Grammatik: Substantiv, Femininum, ohne Artikel

Herkunft: Das Damespiel wurde im 10. oder 11. Jh. in Südfrankreich erfunden. Das Wort „Dame“ geht auf die Bewegungsmöglichkeiten der „Dame“ im Schachspiel zurück.

Synonyme: Damespiel

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Dame Bedeutung, Definition Dame Definition, Begriffserklärung Dame Begriffserklärung, Worterklärung Dame Worterklärung, definiere Dame definiere, definiere:Dame, definiere: Dame, Herkunft Dame Herkunft, Etymologie Dame Etymologie, Synonyme Dame Synonyme, was ist Dame, was ist das Dame, was ist eine Dame, was ist was Dame, was bedeutet Dame, was heißt Dame, woher kommt das Wort Dame, woher stammt das Wort Dame,