Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Damast

Bedeutungen: 1. feines, meist seidenes Textilgewebe mit eher dezenten, einfarbig eingewebten Mustern {FAL}; 2. ältere Bez. für Damast- oder Damaszenerstahl, einem Stahlverbund, der aus mehreren Schichten unterschiedlich harten Stahls zusammen geschmiedet wird und sich durch Härte ohne zu brechen sowie durch ein typisch wellenförmig-kräuselndes Muster auszeichnet {FAL}.

Beispiele: 1. Damastservietten werden wohl nur in sehr noblen und reichen Familien verwendet. Sie leistete sich den Luxus feinster Damastbettwäsche. 2. Dieses Messer hat eine Schneide aus Damast. Diese Schmiede hat sich auf die Herstellung und Verarbeitung von Damast spezialisiert.

Grammatik: Substantiv, Maskulinum

Herkunft: von lat. damascenus = aus Damaskus (Hauptstadt Syriens) stammend

Synonyme: 2. Damaststahl, Damaszenerstahl

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Damast Bedeutung, Definition Damast Definition, Begriffserklärung Damast Begriffserklärung, Worterklärung Damast Worterklärung, definiere Damast definiere, definiere:Damast, definiere: Damast, Herkunft Damast Herkunft, Etymologie Damast Etymologie, Synonyme Damast Synonyme, was ist Damast, was ist das Damast, was ist ein Damast, was ist was Damast, was bedeutet Damast, was heißt Damast, woher kommt das Wort Damast, woher stammt das Wort Damast,