Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Bachblüten

Bedeutungen: 1. Pflanzenblüten, die in der Bachblütentherapie eine Rolle spielen. Die Bachblütentherapie wurde in den 1930er Jahren vom englischen Arzt Edward Bach (1886 bis 1936) entwickelt und basiert auf der Idee, dass die Schwingungen gewisser Pflanzenblüten eine regulierende Wirkung auf psychische – und damit indirekt auch auf körperliche – Zustände haben {FAL}; 2. aus Bachblüten (»1.) hergestellte Medikamente wie Tropfen oder Salben {FAL}.

Beispiele: 1. Bachblüten lassen sich an ganz bestimmten Orten finden. Gemäß Dr. Edward Bach soll es 30 Bachblüten geben, die in der Bachblütentherapie eine Rolle spielen. 2. Hast du deine Bachblüten schon genommen? Versuch es doch einmal mit Bachblüten!

Grammatik: Substantiv, Femininum, meist ohne Singular

Herkunft: Bach: Name des Erfinders der Bachblütentherapie; Blüte: in der Bed. von „Pflanzenteil, der die Fortpflanzungsorgane trägt“

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Bachblüten Bedeutung, Definition Bachblüten Definition, Begriffserklärung Bachblüten Begriffserklärung, Worterklärung Bachblüten Worterklärung, definiere Bachblüten definiere, definiere:Bachblüten, definiere: Bachblüten, Herkunft Bachblüten Herkunft, Etymologie Bachblüten Etymologie, was ist Bachblüten, was ist das Bachblüten, was ist eine Bachblüten, was ist was Bachblüten, was bedeutet Bachblüten, was heißt Bachblüten, woher kommt das Wort Bachblüten, woher stammt das Wort Bachblüten,