Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Alkaloid

Bedeutungen: Chemie, Biologie: vor allem in Pflanzen vorkommende, organische (»2.), stickstoffhaltige Verbindung mit den Auswirkungen einer Droge auf den menschlichen oder tierischen Organismus, d.h. je nach Art des Alkaloids und dessen Dosierung wirkt es anregend, dämpfend (schmerzstillend) oder tödlich (giftig). Zu den wichtigsten Alkaloiden gehören Koffein (Genussmittel zur Anregung aus Kaffeebohnen, Teeblättern und Kolanüssen), Chinin (Arzneimittel zur Bekämpfung von Malaria und Grippe aus Chinarinde), Morphin (früher Morphium, Arzneimittel zur Unterdrückung von Schmerz aus Opium), Kokain (Droge aus Kokablättern) und Nikotin (Genussmittel zur Anregung aus Tabakpflanzen) {FAL}.

Beispiele: Alkaloide spielen in vielen pharmazeutischen Produkten eine Rolle. Alkaloide scheinen etwas gemeinsam zu haben: sie machen alle zu einem gewissen Grade abhängig.

Grammatik: Substantiv, Neutrum

Herkunft: zu Alkali in der Bed. von „chemische Verbindung, die in wässriger Lösung alkalisch (basisch) reagiert“ + -oid = Suffix zur Adjektiv- oder Substantivbildung, das besagt, dass etwas die Form des zuvor Erwähnten hat oder dem zuvor Erwähnten ähnlich ist. Ein Alkaloid ist also eine chemische Verbindung in Form einer Base.

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Alkaloid Bedeutung, Definition Alkaloid Definition, Begriffserklärung Alkaloid Begriffserklärung, Worterklärung Alkaloid Worterklärung, definiere Alkaloid definiere, definiere:Alkaloid, definiere: Alkaloid, Herkunft Alkaloid Herkunft, Etymologie Alkaloid Etymologie, was ist Alkaloid, was ist das Alkaloid, was ist ein Alkaloid, was ist was Alkaloid, was bedeutet Alkaloid, was heißt Alkaloid, woher kommt das Wort Alkaloid, woher stammt das Wort Alkaloid,