Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Alabaster

Bedeutungen: 1. mehr oder weniger durchscheinende, weißliche, zuweilen aber auch hellgelbe, rötliche oder graue Gipsart, die dem Marmor nicht unähnlich ist. Alabaster ist deutlich weicher als Stein und Marmor, jedoch härter als herkömmlicher Gips und eignet sich deshalb hervorragend zur Herstellung von kleineren Schmuckgegenständen sowie von Skulpturen, Reliefen o.Ä. {FAL}; 2. weiß wie Alabaster = weiß wie weißer Alabaster (»1.), besonders weiß, beinahe ein wenig zerbrechlich wirkend {Spek. FAL}; 3. nordd.: Murmel; bunte Glaskugel, die die Kinder beim Murmelspiel gegen die kleineren Tonkügelchen werfen {Zitat DUD}.

Beispiele: 1. Einige der schönsten Kunstwerke sind aus Alabaster gefertigt. 2. Frauen mit einer Haut weiß wie Alabaster sind in einigen Regionen der Erde heiß begehrt. 3. Was für ein schöner Alabaster, was willst du für ihn haben?

Grammatik: Substantiv, Maskulinum, meist ohne Plural

Herkunft: von mhd. alabster, von lat. alabaster, von griech. alabastros in ders. Bed.

Synonyme: 3. Murmel

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Alabaster Bedeutung, Definition Alabaster Definition, Begriffserklärung Alabaster Begriffserklärung, Worterklärung Alabaster Worterklärung, definiere Alabaster definiere, definiere:Alabaster, definiere: Alabaster, Herkunft Alabaster Herkunft, Etymologie Alabaster Etymologie, Synonyme Alabaster Synonyme, was ist Alabaster, was ist das Alabaster, was ist ein Alabaster, was ist was Alabaster, was bedeutet Alabaster, was heißt Alabaster, woher kommt das Wort Alabaster, woher stammt das Wort Alabaster,