Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

Adaptronik

Bedeutungen: Technik: eine neue, interdisziplinäre, technische Disziplin, die sich mit der Entwicklung adaptiver Materialien bzw. Systeme befasst. Adaptive Materialien bzw. Systeme sind Materialien oder Systeme, die durch eine eingebaute elektronische, werkstoffbedingte oder andersartige „Intelligenz“ dazu in der Lage sind, sich den jeweiligen Betriebsbedingungen quasi von selbst anzupassen. Dies geschieht im Wesentlichen durch eine Erfassung des Ist-Zustandes mit Hilfe von Sensoren, eine intelligente Verarbeitung mit Hilfe eines Computers sowie das Erzwingen des Soll-Zustandes mit Hilfe von Aktuatoren. Ein Beispiel für ein solches Material bzw. System wäre eine Tragfläche bei einem Flugzeug, das ungewollte Schwingungen durch Gegenschwingungen automatisch kompensiert {FAL}.

Beispiele: Er hat Vorlesungen in Adaptronik besucht. Adaptronik dürfte in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen.

Grammatik: Substantiv, Femininum, ohne Plural

Herkunft: in Anlehnung an Elektronik, zu adaptieren, von lat. adaptare in ders. Bed. und dem zweiten Teil von Elektronik

Synonyme: adaptive Strukturtechnologie

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung Adaptronik Bedeutung, Definition Adaptronik Definition, Begriffserklärung Adaptronik Begriffserklärung, Worterklärung Adaptronik Worterklärung, definiere Adaptronik definiere, definiere:Adaptronik, definiere: Adaptronik, Herkunft Adaptronik Herkunft, Etymologie Adaptronik Etymologie, Synonyme Adaptronik Synonyme, was ist Adaptronik, was ist das Adaptronik, was ist eine Adaptronik, was ist was Adaptronik, was bedeutet Adaptronik, was heißt Adaptronik, woher kommt das Wort Adaptronik, woher stammt das Wort Adaptronik,