Index

Stichwortsuche

Diverses

Allgemeines

› Startseite

› Impressum

› Rechtliches

abgetakelt

Bedeutungen: 1. Schifffahrt, ursprüngl.: der Zustand eines Segelschiffes, dessen Takelage (Seile, Segel und Masten) ganz oder teilweise entfernt wurde {FAL}; 2. Schifffahrt, übertr.: der Zustand eines Schiffes, das durch Entfernen wichtiger Teile außer Betrieb gesetzt wurde {FAL}; 3. übertr.: von einem Amt, einem Posten, einer Aufgabe usw. enthoben oder abgesetzt {FAL}; 4. übertr., abwertend: nicht mehr mit Leben erfüllt oder nicht mehr aufrecht erhalten oder erschaffen, sodass die Person oder Sache einen heruntergekommenen und vernachlässigten Eindruck erweckt {FAL}.

Beispiele: 1. Es dauert Tage, bis wir mit diesem abgetakelten Kahn wieder in See stechen können. 2. Im Museumshafen befinden sich zahlreiche abgetakelte Schiffe. 3. Der abgetakelte Offizier schien ziemlich traurig aus. 4. Sie sieht abgetakelt und erbärmlich aus.

Grammatik: Partizip Perfekt von abtakeln, als Adjektiv verwendet

Herkunft: Partizip Perfekt von abtakeln, zu Takelage in der Bed. von „gesamte Segeleinrichtung“, zu Takel in der Bed. von „Winde zum Straffen von Tauen“, von mniederd. takel = (Schiffs)Ausrüstung, weitere Herkunft ungeklärt

Synonyme: 4. heruntergekommen, vernachlässigt, verblüht, verlebt, ausgedient, marode

Antonyme: aufgetakelt

Bewertung: sehr hilfreich, hilfreich, etwas hilfreich, nicht hilfreich

Korrektur: Vorschlag einreichen


Haftungsausschluss

Alle Angaben ohne Gewähr – Verwendung auf eigene Verantwortung


Suchbegriffe

Bedeutung abgetakelt Bedeutung, Definition abgetakelt Definition, Begriffserklärung abgetakelt Begriffserklärung, Worterklärung abgetakelt Worterklärung, definiere abgetakelt definiere, definiere:abgetakelt, definiere: abgetakelt, Herkunft abgetakelt Herkunft, Etymologie abgetakelt Etymologie, Synonyme abgetakelt Synonyme, Antonyme abgetakelt Antonyme, was ist abgetakelt, was ist das abgetakelt, was ist was abgetakelt, was bedeutet abgetakelt, was heißt abgetakelt, woher kommt das Wort abgetakelt, woher stammt das Wort abgetakelt,